Sonntag, 30. November 2014

Wintermärchen Autostadt


Ganz großes Kino bietet seit Freitag wieder einmal die Autostadt! Die Wintermärchen stehen in diesem Jahr unter der Geschichte von Urmel aus dem Eis. Die Show dauerte - glaube ich - eine Stunde und kam mir vor wie 10 Minuten, trotz frostig-winterlicher Temperaturen. Ich finde es immer wieder erstaunlich, was manche Menschen auf Schlittschuhen so anstellen; ich bin froh, wenn ich auf den schmalen Kufen nicht zu oft hinfalle und deswegen beeindrucken mich die Fähigkeiten der Eiskunstläufer zutiefst. 
Auf dem Weg nach Hause war ich dann ganz ehrfürchtig, denn irgendwie ist es schon toll, dass wir hier in Wolfsburg die Möglichkeit bekommen, quasi für umsonst bei einer so besonderen Show zuzusehen, oder? Also, in meinen Augen sind diese Eisshows, die noch bis Ende des Monats dauern und von denen es jede Woche eine neue "Episode" gibt ein absolutes Muss der Weihnachtszeit und ja, es darf auch geklatscht werden :-) Ich wünsche hiermit allen eine besinnliche, und entschleunigte Adventszeit, Eure Leo


   


  





video

Samstag, 29. November 2014

Sushi Berlin


Endlich, endlich habe ich es geschafft! Voller Vorfreude trat ich am Freitagnachmittag meinen Weg in die Schillerstraße an - mit dem lang gehegtem Ziel, mir ein paar Sushikombinationen zu genehmigen. Seit erster Stunde bin ich Fan von Sushi, doch leider habe ich es noch nie in einem entsprechendem Restaurant ausprobiert, sondern immer nur dort, wo es relativ wenig Auswahl gab. Umso besser für mich bzw. für die Wolfsburger, denn Sushi-Berlin bietet eine überragend große Auswahl, dank derer ich jede Menge neuer Kreationen essen konnte. Personaltechnisch ist das Restaurant spitze und mir persönlich hat der minimalistisch Einrichtungsstil sehr gefallen. 
Es kann - besonders zur Mittagszeit relativ voll werden - beachtet das bei dem Besuch, den ihr unbedingt noch dieses Jahr tätigen solltet :-) Ich kann übrigens das Angebot empfehlen, bei dem ihr von 14-17  Uhr eine Vorsuppe und drei Sushiteller eurer Wahl für insgesamt schlappe 9 € bekommt!



  












Mittwoch, 26. November 2014

Weihnachtsmarkt x Porschestraße, Wolfsburg


   

Ihr Lieben, es weihnachtet! Besonders deutlich merkt man das derzeit in der Porschestraße in Wolfsburg. Der Weihnachtsmarkt ist - zumindest wie ich es in Erinnerung habe - im Vergleich zum letzten Jahr gewaltig gewachsen! Leider hatte ich heute nicht so viel Zeit um mir ein Fladenbrot mit Ziegenkäse, Schmalzkuchen oder einen Glühwein zu genehmigen aber das wird in der näheren Zeit auf jeden Fall nachgeholt, chakka. 
Ich wünsche euch einen schönen Abend, eure Leo 




Sonntag, 23. November 2014

World Rally Champion

video


Be there or be square“ So riefen die World Rally Champions zum Besuch am gestrigen Samstag auf. Es herrschte Ausnahmezustand auf der Pestalozziallee in Wolfsburgs Innenstadt. Dort hatte Volkswagen RALLYWORLD ein ordentliches Lager aufgeschlagen und präsentierte  den Polo R WRC - und zwar in Action. Dieses „Monstrum“ von Auto driftete auf der Straße zwischen Müller und der Sparkasse umher - selbst Kenner waren fasziniert und für Laien wie mich eine bisweilen unvorstellbare Sache. Ich meine, hatte der Fahrer nicht Schiss, haha? Dumme Frage, ich weiß aber das war echt krass. Die Pestalozziallee sieht nun aus wie eine Straße bei Tokio Drift und der Gewinner der gestrigen vor Ort stattgefundenen Verlosung freut sich über eine Mitfahrt im Polo R WRC - na dann, viel Spaß :D 

Samstag, 22. November 2014

Imi Knoebel im Kunstmuseum Wolfsburg


Wusstet ihr, dass der Künstler mit dem niedlichen Namen "Imi" eigentlich gar nicht so heißt? Und wusstet ihr, dass es in seinem Leben eine Person gab, die sich ebenfalls Imi nannte? Oder habt ihr schon gehört, dass Imi Knoebel, also der Künstler selbst, bei der Architektur der Ausstellung mitgewirkt hat? Ihr wusstet das alles noch nicht? 
Psst... Die Ausstellung dauert noch bis zum 15.02.2015 
(Ich empfehle an einer Führung teilzunehmen!)

   




Sonntag, 16. November 2014

Afternoon Tea - Lobby Lounge, The Ritz Carlton Hotel Wolfsburg


Der heutige Tag lässt sich mit Sicherheit unumstritten als äußerst herbstlich deklarieren. An die 10 Grad, die noch kältere Temperaturen ankündigen, ein ungemütlicher Wind, der diese Botschaft bestätigt und ein Nieselregen, der gefühlt bis an die Knochen heranreicht. Das klingt alles ziemlich negativ, ich weiß, aber irgendwie hat es für mich trotzdem auch immer etwas Schönes. Denn in keiner anderen Jahreszeit lässt es sich besser zu Hause entspannen, auf dem Sofa ein Buch lesen oder einen Tee genießen


  

Letzteres habe ich heute in vollen Zügen genossen. Zusammen mit meinen Herzensmenschen besuchte ich die Lobby Lounge des The Ritz Carlton, die diesen Herbst zu einem besonderen Arrangement einlädt, dem Afternoon Tea. Wir saßen quasi direkt am Hafenbecken, in gemütlichen Sesseln und Sofas, tranken Teesorten, von denen ich zuvor nichts gehört habe, schlugen uns die Bäuche mit köstlichen Scones, selbstgemachter Erdbeermarmelade, verschiedensten Törtchen und mini-Sandwiches voll. Und ironischerweise fühlte sich das Ganze noch besser an, als der Regen anfing, an die große Glasfassade zu prasseln. Dann, fast am Ende unserer Teezeit, reichte unsere Bedienung uns zusätzlich noch ihr eigens hergestelltes, favorisiertes Teewasser - eine Mischung aus Ingwer, Zitronengrass, Minze und Honig und Leute! Bitte kocht euch auch solch einen Tee, ich habe lange nicht mehr etwas so deliziöses getrunken, haha! 



                   

Selbst, wenn ihr Tee normalerweise nichts abgewinnen könnt, lohnt es sich trotzdem, der Lobby Lounge einen Besuch abzustatten, denn ihr findet so unglaublich viele verschiedene Sorten vor und vielleicht trefft ihr in dieser kleinen Probierstunde auf die Teeliebe eures Lebens. Und naja, wenn ihr Tee ansonsten auch so sehr vergöttert, wie ich es tue, dann gönnt euch mal wieder etwas Gutes oder lasst euch von euren Herrenmenschen beschenken. Aber wichtig: Reserviert rechtzeitig; gerade am Wochenende ist der Ansturm relativ groß.


Entschuldigt außerdem die teils bescheidene Qualität der Fotos. Meine derzeitige Kamera ist im Dämmerlicht leider überhaupt nicht zuverlässig. Glücklicherweise werde ich mir dieses Weihnachten ein Geschenk an mich selbst machen, mit dem sich dieses Problemchen in Luft auflösen wird, wuhu! Habt einen schönen Abend, Eure Leo





Dienstag, 11. November 2014

Sichtweisen - Wolfsburger Nachrichten

Guten Abend ihr Lieben. Vielleicht hat es der ein oder andere heute sogar schon in der Zeitung gesehen: In den Wolfsburger Nachrichten findet der Leser zweimal im Monat eine Seite, die "Sicht-Weisen", auf denen wir - das sind junge Menschen aus Wolfsburg und Umgebung - über Themen des Alltags schreiben. Für mich ist das eine  neue Möglichkeit, Unbekanntes in Sachen Schreibstil und -technik zu lernen und natürlich kann ich auch hier meiner kreativen Ader freien Lauf lassen :D
 Also, wenn ihr in Zukunft einmal über einige Zeilen von mir stolpern solltet, dann lasst es mich zusammen mit eurer Meinung dazu gerne wissen! 




Freitag, 7. November 2014

Stimmen aus Wolfsburg - Anouar

Ihr Lieben, wir schreiben Anfang November und es ist hundekalt draußen! Allerdings das perfekte Wetter, um es sich mit einer entsprechenden Lektüre auf dem Sofa bequem zu machen. Vielleicht ist folgendes Interview da perfekt für euch? Ich habe mich im Rahmen meiner monatlichen Interviewreihe "Stimmen aus Wolfsburg" mit Anouar getroffen, einem jungen Menschen, dem sein Körper viel bedeutet und der wöchentlich so einige Stunden im Fitnessstudio verbringt. Sicherlich ist es vielen von euch auch schon aufgefallen - Fitness und sportliche Aktivität scheint für immer mehr Menschen immer wichtiger zu werden. Um der Sache auf den Grund zu gehen, habe ich mich also mit jemandem unterhalten, der weiß wovon er spricht. Enjoy!
  Steckbrief:

Name: Anouar

Alter: 20

Geburtsort und Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Ausbildung zum Karosserieinstandhaltungstechniker

Hobbies/ besondere Fertig- oder Fähigkeiten: Fitness und Ernährung

Lebensmotto: stay_fitt!

Da sehe ich mich in 10 Jahren:  Ich würde sehr gerne irgendwann mit meinem Hobby soweit kommen, dass ich meine Leidenschaft zum Beruf machen kann – indem ich zum Beispiel als Fitnessmodel arbeite oder einen Sponsoringvertrag bekomme. Trotzdem habe ich zum anderen auch vor, mich nach meiner Ausbildung in meinem Berufsfeld weiterzuentwickeln.

 

Warst du schon sportlich, bevor du begonnen hast im Fitnessstudio zu trainieren?
Früher, also als Kind und Jugendlicher, habe ich getanzt: Streetdance, HipHop und Breakdance. Irgendwann mit 17 habe ich dann für das Fitnessstudio Ambitionen gefunden. Es ist allerdings so, dass ich erst seit etwa einem Jahr wirklich effektiv und regelmäßig trainiere und auch Erfolge verzeichnen kann.

Bei Instagram und auch auf deiner Tumblr Seite hast du mittlerweile eine große Community, die deinen Trainingsstatus verfolgt und sich von deinen Tipps und Fitnessübungen inspirieren lässt. Wie bist du darauf gekommen, deine workouts, etc. zu posten?
Mich haben irgendwann Leute auf meine Trainingserfolge angesprochen, meinten „Anouar, du hast voll aufgebaut! Wie machst du das?“ und sie fragten mich nach Ernährungs- und Sporttipps und in dem Moment dachte ich mir, dass sich doch das social network mit seiner enormen Reichweite hierfür sehr gut nutzen lässt. Und so hat das ganze angefangen und immer weiter entwickelt.

Was sind deine Trainingsziele?
Ich würde sagen, sein Ziel erreicht man nie – es geht immer noch irgendwas. Ein Traum wäre es, in den Bereich Fitnessmodel zu kommen, dafür muss ich allerdings noch einiges machen.

Wie ernährst du dich? Was hast du heute zum Beispiel gefrühstückt und was gab es zu Mittag?
Heute Morgen gab es bei mir zum Frühstück eine Art Müsli: 500g Magerquark, 50g Haferflocken, 35g Eiweißpulver und dazu Äpfel und Orangen kleingeschnitten.
Mittags habe ich mir Kartoffeln mit Pute und Reis gemacht. Auf die „richtige“ Ernährung bin ich nun schon etwa ein Jahr fixiert.

Wer ist dein Vorbild in Sachen Fitness?
Das ist Marc Fitt, an ihn ist auch mein Name auf Instagram angelehnt, ein kanadischer Sportler, Personal Trainer und Fitnessmodel. Er trainiert auf natürlicher Basis und wird von der Marke Gym Shark gesponsort, einer Firma für Sportklamotten.

Was gefällt dir an Wolfsburg?
Ich finde am besten an Wolfsburg die Innenstadt. Für mich ist das der Treffpunkt der Leute – unter der Woche oder an den Wochenenden. Dort trifft man sich, verbringt Zeit miteinander, tauscht sich aus... In die Autostadt gehe ich zum Beispiel eher an besonderen Tagen, zum Beispiel bei Feiern. Ich möchte außerdem unbedingt mal in den WakePark. 


Wenn du etwas in Wolfsburg ändern könntest, was wäre das?
Ich würde verbieten, dass Jugendliche am ZOB rumlungern. Ich sehe nicht ein, dass sie dort jeden Tag, jeden Abend stehen und nichts anderes tun, als sich selbst und andere anzupöbeln (lacht).

Glaubst du, das Phänomen „Fitness“ resultiert aus einem Hype via Instagram, Facebook und Co. oder meinst du, es findet wirklich ein Umdenken der Gesellschaft hinsichtlich ihrer Gesundheit statt?
Ich denke, beide Faktoren spielen eine Rolle. Gefühlt möchten die meisten Menschen gesünder leben. Dieses Bedürfnis wird dann gepusht durch die sozialen Medien, in denen insgesamt aufgezeigt wird, dass der „richtige“ Lifestyle auf jeden Fall Sport und eine gesunde Ernährung beinhalten muss. Und ich denke, dass sich das ganze wie ein Art Lauffeuer entwickelt: Je mehr Menschen man sieht, die sportlich aktiv sind, desto größer ist das Bedürfnis, dem ebenso nachzueifern.

Was rätst du Personen, die abnehmen oder sportlicher werden möchten?
Das A & O ist die Ernährung. Ob du jetzt abnehmen möchte oder sportlicher werden will. Die Formel liegt bei 30% Sport und 70% Ernährung. Das Schwierige ist dann, in der Küche zu stehen und die Disziplin zu haben, sich konsequent gesund zu ernähren. 

Ihr wollt mehr von Anouar sehen, seinen weiteren Weg verfolgen? Schaut auf www.anouar-fitt.tumblr.com oder bei Instgram unter Anouar_fitt

Donnerstag, 6. November 2014

Lights

 
Na, wer erkennt, was das ist? Etwas weiter unten findet ihr die Lösung des Rätels :-) Nachdem Lebkuchen, Marzipansteine und Co. schon seit ein paar Wochen Einzug in unsere Supermärkte gefunden haben, laufen nun auch in Wolfsburg die Vorbereitungen für das ultimative Weihnachtsfeeling. Ich persönlich bekenne mich zu der Fraktion, für die die Weihnachtszeit nie früh genug kommen kann und deswegen freue ich mich über die abendliche Beleuchtung an den Bäumen in der Innenstadt. Die Weihnachtssterne an den Laternen und Schneekugeln unter dem Glasdach können allerdings  ruhig noch etwas auf sich warten lassen.
 


  


Dienstag, 4. November 2014

Breakfast at DELI, The Ritz Carlton Hotel Wolfsburg


Meine Lieben! Die letzten beiden Tage war ich sehr viel unterwegs und durfte einige coole Sachen erleben. Anfangen möchte ich jedoch mit der Sache, die für einen erfolgreichen Start in den Tag bzw. weiterer Geschehnisse unabdingbar ist: ein reichhaltiges, ausgewogenes und vor allem leckeres Frühstück! Zusammen mit meinem Herzensmensch Lena besuchte ich hierfür am Montag das DELI (welches sich bereits hier schon einen Namen auf leonielauren gemacht hat), ein Café des The Ritz Carlton Hotel. Das DELI hat im Februar diesen Jahres seine Pforten zu einem gemütlichen Ort der Gaumenfreude geöffnet. 



Für uns Mädchen hieß das gestern konkret: Ein herzhaftes Frühstück mit verschiedensten Wurst- und Käsespezialitäten, frischen Brötchen sowie Beilagen wie Feigensenf, die das Frühstück - zumindest für mich - zu einer kleinen Probierstunde werden ließen. Außerdem kosteten wir aus dem süßen Repertoire, in das wir uns beide spontan verliebten. Ihr könnt es anhand der Bilder erahnen; es gab wirklich allerlei - angefangen von Croissants und leckersten Konfitüren, über Gebäckstücke mit Zuckerguss oder Schokolade bis hin zum Birchermüsli (mein Favorit), Obstsalat und Joghurt. Dass wir ziemlich satt geworden sind brauche ich nicht mehr zu erwähnen, oder? 



  


Der Start in den Montag aka. Das Frühstück im DELI hat uns auf voller Linie überzeugt; in solch angenehmer und entspannter Atmosphäre habe ich schon lange nicht mehr außerhalb gefrühstückt. 
Wir haben außerdem erfahren, dass ab und an auch ein Frühstück vom Buffet angeboten wird - sich direkt im The Ritz Carlton über aktuelle Angebote zu informieren, ist daher sicherlich der schnellste Weg. Ansonsten warte ich auf weitere Fragen von euch!
Bis dann, eure Leo

Ich wünschte, jeden Tag würde so ein kleines Lunchpaket auf dem Weg zur Uni auf mich warten :D